Historie

 


 
Gut Ringelsbruch um 1935

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Entstehung von Gut Ringelsbruch und dessen Bezug zur Kultur und Musik ist nur mndlich berliefert. Bekannt ist jedoch, dass Bauherr Heinrich von Kppen diese herrliche Gutsanlage zwischen 1850 und 1860 errichten lie. Er nutzte sie als Dependance seines Bauunternehmens, fr Material, Pferde und Fuhrwerke. Nach dem Tode des Bauherren im Jahre 1894 erbte die jngste Tochter von Kppen, Anna Grfin von Hagenburg den Gutshof. Durch den von ihr vollzogenen Umbau des Herrenhauses ging jedoch der typische Charakter dieses Landhauses Schinkelscher Prgung vllig verloren. 

Schon damals bestand schon eine enge Verbindung zwischen der Musik und Gut Ringelsbruch. Neben der Familie des bekannten Cellisten Ludwig Hoelscher (1907 - 1996), verbrachte auch die bekannte Pianistin und "Enkelschlerin" von Franz Liszt, Elly Ney (1882 - 1968) einen Teil Ihres musikalischen Lebens auf Gut Ringelsbruch.

Einige Umbauten folgten bis zur Veruerung der Anlage im Jahr 1935 an die Gromutter des heutigen Gutsbesitzers. Fortan war es ihr Schwiegersohn, der das Gut bewirtschaftete. 

Von 1974 an war Gut Ringelsbruch in der sorgsamen Hand ihres Sohnes Gerhard Huttrop-Hage und seiner Familie. Er war es auch, der im Jahr 1990 das Herrenhaus in den Urzustand zurckversetzte. Seiner Vision von einem Ort des Erlebens folgend baute er im Jahr 2005 die ehemaligen Stallungen sowie die Garagen zu den heutigen Gastronomie- und Veranstaltungsrumen um. Im Jahre 2010 wechselte der Gutshof in die nchste Generation.

Zunchst in Eigenregie bewirtschaftet, anschliessend an kompetente Partner vergeben, war Gut Ringelsbruch fortan ein Ort fr Geselligkeit, musikalische Erlebnisse, Privat- und Firmenfeiern und nicht zu vergessen ein Ort fr gute, lndliche Kche.

Im Jahr 2017 bernimmt Familie Brand aus Wewer die kulinarische Fhrung auf Gut Ringelsbruch. Mit dem "von Kppen" wird eine neue Restaurantmarke geschaffen.

Mit diesem Restaurantnamen wird nun demjenigen ein Ehrenplatz gegeben, dessen erster Stein und dessen Vision von diesem herrlichen Ort die heutige Anlage Gut Ringelsbruch berhaupt erst zugnglich gemacht hat. Alles auf Anfang fr eine kstliche Zukunft.

Seit 2019 bewirtschaftet die Familie Scharfen die Lndereien - nachhaltig, schonend und mit ackerbaulichem Sachverstand.

 

Eine weitere Besonderheit des Herrenhauses ist das historische Kunstfenster:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut Ringelsbruch
Gastronomie & Events
:

Ringelsbruch 9
33106 Paderborn
Tel.: 05251 8794404
Mail: info [at] ringelsbruch-gastronomie.de
(für Veranstaltungs-Anfragen)

 

Gutsverwaltung [Postanschrift]:
Häuserhof 1

79802 Dettighofen-Albführen
(keine Veranstaltungs-Anfragen)